Vorbericht TTC Ginseldorf : TTC Anzefahr

Am kommenden Freitag kommt es um 20 Uhr zum Derby gegen Anzefahr. Jahrzehnte ist es her, dass die ersten Mannschaften beider Teams aufeinander trafen. Die Rolle des Favoriten liegt dabei klar bei Anzefahr.
Besonders in den Doppeln gilt es gleich von Anfang an hell wach zu sein. Mit Kaczmarek/Essmann und Krug/Weitzel stellt Anzefahr zwei super starke Doppel. Krug/Weitzel als Doppel 2 haben bislang alle 9 Partien gegen Doppel 1 gewonnen. Dies soll sich Freitag gegen Fabian & Philipp ändern.
Im vorderen Paarkreuz ist ebenfalls für Spannung gesorgt. Mit Krug & Kaczmarek spielen 2 1800Pkt Spieler in Anzefahr. Dennoch ist vorne alles möglich, alle Partien sind 50:50 Matches.
Im mittleren Paarkreuz geht sogar der TTC mit leichtem übergewicht ins Rennen. Mit Gerhard und Rainer schicken wir 2 Spieler ins Rennen, die seit über 3 Jahren mindestens immer 2 Punkte in der Mitte holten (Niesetal mal ausgenommen). Mit Essmann spielt zwar ein weiterer Spitzenspieler mit über 1800 Pkt. in der Mitte in Anzefahr aber sowohl Rainer als auch Gerhard sollten hier dennoch gute Chancen haben. Mit Helmut Weitzel spielt ein ehemaliger 2.Bundesliga-Spieler in den Reihen von Anzefahr. Sein Spiel zeichnet sich vor allem durch ein sicheres Blockspiel aus, wobei er jedoch selten das Angriffsspiel sucht.
Im hinteren Paarkreuz tritt Anzefahr mit Conny Hahn und Buggi Dörr an. Die beiden offensiv-Spieler haben bislang eine recht ausgeglichene Bilanz, wodurch auch im hinteren Paarkreuz die Tagesform entscheiden wird. Sollte der TTC mit 4-5 Punkten in die Halbzeit gehen, sollte alles möglich sein.
Beide Teams sind in den letzten Jahren von der Leistung her immer näher zusammen gerückt. Was vor 3 Jahren undenkbar schien, ist mittlerweile ein 40:60 Spiel.
Die Bedeutung dieser Partie wird ebenfalls dadurch unterstrichen, dass sich zahlreiche Sponsoren um die Derby-Rechte gestritten haben. Sky musste frühzeitig erkennen, dass Sie im Wettbieten um DAS Spiel der Spiele keine Chancen haben. Letztendlich sicherte sich die H & H Gmbh & Co.KG. die Rechte für das Spiel.
Mit zahlreichen Zuschauern wird gerechnet. Um die heiß begehrten Plätze auf der Tribüne zu ergattern, wechselten noch kurz vor Toreschluss 2 Spieler von Niederweimar zum TTC. Der TTC begrüßt mit Max Taschner und Sven-Manuel Niermann zwei junge, hungrige Talente, die spielerisch und menschlich eine wahre Bereicherung für unseren Verein sein werden. Die beiden werden neben zahlreichen Zuschauern die Jahrhunderthalle in Ginseldorf am Freitag zu einem wahren Hexenkessel verwandeln.
Mit den Fans im Rücken zeigte die "Erste" bereits in den vorangegangenen Heimspielen, dass alles möglich ist. Also kommt am Freitag um 8 zum Derby gegen unsere Freunde aus Anzefahr. Die H & H GmbH und Co. Kg und wir freuen uns auf euch!!!!!!!

Blau & Gelb ein Leben lang..........