Vorbericht zum Spiel gegen Hofgeismar

Zum Abschluss der Hinrunde steht mit Hofgeismar die weiteste Auswärtsfahrt der Saison an. Hofgeismar steht mit 7:9 Punkten aktuell auf dem 6. Tabellenplatz und liegt damit einen Punkt einen Platz vor uns.

Hofgeismar spielte einen Großteil der Hinrunde komplett, lediglich Spitzenspieler Wetterich fehlte bislang zweimal. Eben jener Wetterich ist mit einer Bilanz von 7:5 im vorderen Paarkreuz der bislang erfolgreichste Spieler seines Teams. Der Nachwuchsspieler setzte sich dabei unter anderem gegen Riedl, Graf & Krug durch. Mit Beer spielt ein weiterer guter Akteur vorne der eine ausgeglichene Bilanz vorweisen kann. Insgesamt sollten wir aber im vorderen Paarkreuz leichte Vorteile auf unserer Seite haben.

In der Mitte spielen mit Knittel und Attendorn zwei erfahrene BOL-Spieler. Besonders das Spiel von Knittel sollte dabei der härtesten Rückhand im Landkreis in die Karten spielen.

Im hinteren Paarkreuz spielen mit Wagner und dem 2. Wetterich zwei junge offensiv Spieler. Auch hier erscheint die Aufgabe für Bernd & unseren geliebten aber besonders im Kassler-Raum gefürchteten „Präsi“ nicht unmöglich.

Besonders zu Beginn wird ein wichtiger Faktor bei den Doppeln liegen. Fabian & Philipp werden versuchen nach 3 Doppel-Niederlagen in Folge wieder zu alter Form zu finden. Gerhard & Martin haben spätestens durch ihr Spiel in Anzefahr gezeigt, dass Sie jeden Schlagen können. Rainer und Bernd haben durch ihre letzten Erfolge in Siegerspur im Doppel zurückgefunden.

Ein enges Spiel mit einem erfolgreichen Ausgang für die TTC-Spieler scheint also möglich und wäre der gelungene Abschluss einer ordentlichen Vorrunde, welche einen Tag später mit der Weihnachtsfeier in Wehrda begossen werden soll.

Also nochmal alles rein legen am Freitag! Auf geht´s TTC! Blau & Gelb ein leben lang.....