Volksbanken Raiffeisenbanken Cup in Ginseldorf

Am Samstag, den 9. Januar veranstaltete der TTC 1951 Ginseldorf den Volksbanken Raiffeisenbanken Cup als erster Verein im Landkreis Marburg-Biedenkopf. Dieses neue und attraktive Turnierformat ist ein Pilotprojekt des HTTV. Die Abwicklung erfolgt ohne Schiedsrichter und ist in der Regel nach 3 Stunden vorüber. Eine optimale Trainingseinheit unter Wettkampfbedingungen!

An 5 Tischen wurde mit 10 Teilnehmern gespielt. Ein gut besetztes Teilnehmerfeld sorgte für spannende und faire Spiele. Mit Philipp Keding, Max Taschner und Fabian Preis waren 3 Akteure des TTC 1951 Ginseldorf vertreten. Hinzu kamen mit Domenic Parris, Lars Rüffer und Daniel Ziegner 3 Spieler von Burgholz-Kirchhain. Michael Buder (TV Biedenkopf), Manuel Schneider (Frohnhausen), Marco Mlynarz (TSV Marbach) und Christoph Dotzert komplettierten das spielstarke Teilnehmerfeld.


Die 10 Teilnehmer des Turniers

Jeder Spieler absolvierte 6 Einzel im Schweizer System. Das Turnier gewann mit 6 Siegen Domenic Parris vor Fabian Preis (5:1) und Philipp Keding (4:2). Vor zahlreichen Zuschauern entwickelten sich viele spannende und knappe Partien. So konnte Parris sich jeweils erst im Entscheidungssatz gegen das Ginseldorfer Duo Preis & Keding durchsetzen. Auch die anderen Partien wie z.B. Michael Buder gegen Manuel Schneider, welches der Biedenköpfer in der Verlängerung des Entscheidungssatzes für sich entscheiden konnte, rundeten den durchweg positiven Eindruck aller Spieler ab.


Fabian Preis, Domenic Parris und Philipp Keding
erspielten die vorderen Plätze

Rezessionen:

Marco Mlynarz (Kreissportwart; TSV Marbach): „Eine durchweg gelungene Veranstaltung. Ich denke, dass wir von der TSV Marbach auch ein solches Turnier ausrichten werden.“

Philipp Keding (TTC Ginseldorf): „ Eine super Sache. Für uns, als Veranstalter gibt es einen nur geringen Arbeitsaufwand und die Vereinskasse wird zugunsten unserer Jugend ein wenig gefüllt. “

Michael Buder (TV Biedenkopf): „Hat mir super gefallen. Für den nächsten Cup in Anzefahr habe ich mich schon angemeldet!“

Fabian Preis (TTC Ginseldorf): „Durch die Partien um TTR-Punkte erlangt eine solche Veranstaltung, die man problemlos auch während dem Training absolvieren kann, einen ganz anderen Charakter. Als Vorbereitung für die anstehende Rückrunde war das optimal. Wir werden sicher noch weitere Events wie diese durchführen.“

Da wir, der TTC 1951 Ginseldorf, einer der ersten Ausrichter dieses Cups waren, sponserte die HTTV- Ausrüsterfirma JOOLA für die Podestplätze Gutscheine im Wert von 40€, 30€ und 20€.

Der TTC Ginseldorf bedankt sich bei allen Teilnehmern, den Zuschauern und dem HTTV für ein super Event!