Derby und Doppelspieltag für die „Erste“

Am kommenden Wochenende treten Nebel & Co. gleich zweimal auswärts an. Am Freitag kommt es dabei zum sicher stimmungsvollen Derby mit Burgholz-Kirchhain. Einen Tag drauf geht es Richtung Kassel zum Tabellenschlusslicht aus Burghasungen.

Burgholz-Kirchhain – Ginseldorf

In der Hinrunde kam es zur ersten mal zum Aufeinandertreffen beider Teams (1.Mannschaft gegen 1. Mannschaft). Viel spannender hätte es kaum sein können. Zunächst sah es nach einer klaren Angelegenheit für Burgholz-Kirchhain aus. Die Doppel gingen mit 2:1 an die Gäste. Im vorderen Paarkreuz unterlag Fabian nach einem knappen Spiel Kirchhains Spitzenspieler Parris, während Philipp sich in 3 souveränen Sätzen gegen Rhiel durchsetzte. In der Mitte wehrte Gerhard gegen Huhn im vierten Satz sogar 3 Matchbälle ab und glich damit zum 3:3 aus.

5 Einzelniederlagen in Folge ließen Kirchhain auf 8:3 davon ziehen. Gerhard und Rainer ließen dann nochmal durch 2 Fünfsatz-Siege Hoffnung aufkommen. Als dann auch Bernd sich im 5. Trotz Matchbällen für Claudio Fink sich durchsetzen konnten, schien ein Punkt wieder greifbar nahe.

Während unser geliebter Präsi wie immer all seine Emotionen in das Spiel legte, mussten Fabian und Philipp im Abschlussdoppel gegen Parris /Rüffer antreten (aktuell das beste Doppel der Liga). Martin gewann den ersten Satz, was die Fans in der Halle kochen ließ. Gleichzeitig konnten sich Philipp & Fabian mit 3:1 durchsetzen. Das imaginäre 8:7. Martin kämpfte wie wir ihn kennen, konnte aber leider den Sieg gegen einen sehr starken Kekec nicht einfahren. Diese Leitung macht Hoffnung auf das Rückspiel.

Kirchhain hat in der Rückrunde eine andere Aufstellung, wodurch Gerhard und Mario Huhn erneut gegeneinander antreten werden. Auch die Spiele von Fabian & Gerhard gegen Domenic könnten durchaus knapp werden.

In der Mitte scheinen wir sogar mit einem bärenstarken Kraus und einem konstant guten Philipp leicht stärker zu sein. Spannend wird auch das hintere Paarkreuz, wo Bernd und Sven den letzten Tropfen leben sich aus den Beinen rennen werden.

Spielbeginn ist 20:30 am Freitag in der Alfred-Wegener Halle in Kirchhain. Wir freuen uns über jeden GI-Fosi der den Weg in die Halle findet.

Burghasungen – Ginseldorf

Der wahrscheinliche Absteiger dieses Jahres hat die gesamte Runde bereits mit großen personellen Problemen zu kämpfen. In der Hinrunde fuhren Sie gegen uns nochmal alles auf, was da war. Letztlich konnten wir uns jedoch souverän mit 9:4 durchsetzen.

Auch dieses Mal sollte höchste Vorsicht geboten sein, besonders da wir uns in der Hinrunde meist am 2. Tag der Doppelspieltage nicht mit Ruhm bekleckert haben. Ein Sieg sollte dennoch drin sein, was uns dem Ziel gesichertes Mittelfeld einen Schritt näher bringen sollte.

Auf geht´s TTC!

P.S. Mit 2 Siegen aus beiden Spielen wären wir auch rechnerisch durch. Also, Pack ma´s