TTC Ginseldorf sichert sich souverän die Meisterschaft

Von links nach rechts: Martin Althaus, Frank Bauerbach, Tobias Matthäi,
Peter Schick, Roland Nebel und Jürgen Seidel

Die zweite Mannschaft des TTC Ginseldorf hat sich in der Saison 2008/09 in der 2. Kreisklasse Ost ungeschlagen die Meisterschaft gesichert.

Dabei blieben sie in den 20 Pflichtspielen ohne Punktverlust. Mit 40:0 Punkten und 180:46 Sätzen setzen sich die Ginseldorfer verdient vor dem VFL Neustadt durch. Der TTC stellt außerdem mit Tobias Matthäi den besten Spieler im ersten Paarkreuz mit 30:4 (+86).

Im zweiten Paarkreuz verlor Frank Bauerbach kein einziges seiner 22 Spiele (+44) und blieb damit ungeschlagen die Saison über. Im dritten Paarkreuz konnte Roland Nebel mit 16:3 (+26) ebenfalls überzeugen. Martin Althaus steuerte mit 29:4 (+83) im ersten Paarkreuz, Peter Schick im zweiten Paarkreuz mit 15:5 (+25) und Jürgen Seidel im dritten Paarkreuz mit 6:6 einen weiteren wichtigen Teil zum Aufstieg bei.

Außerdem konnte der Kreispokalsieg mit einem Sieg im Finale gegen den TTV Richtsberg IV gefeiert werden. Bei der anschließenden Bezirkspokalendrunde musste man sich im Finale gegen den TTC Lax Bad Hersfeld IV geschlagen geben. Die Mannschaft freut sich nun auf die Herausforderung eine Liga höher.